Lesung im Scala Jena

(Jena, 1.3.2014) „Jena ist erfolgreich, Jena ist vielseitig und Jena leuchtet.“ Mit diesem Auftakt begann die Lesung des neu erschienenen Text- / Bildbandes „Jena“. Die 70 geladenen Gäste aus Wirtschaft und Wissenschaft erlebten eine abwechslungsreiche Präsentation, die Neugier weckte. „Mit frischen Bildern und spannenden Geschichten trägt dieses Buch ganz sicher dazu bei, dass Jena bekannter wird“, begrüßte Christoph Matschie das Erscheinen des neuen Jena-Bandes. Der Thüringer Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur stellte in der Begrüßungsrede seine Sicht auf den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Jena dar. Jenas Alleinstellungsmerkmale in der geschichtlichen Entwicklung, der wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Dynamik sowie der kulturellen Vielfalt werden mit einem besonderen und nachforschenden Blick auf 80 Seiten erzählt. Kombiniert mit Bildern, hauptsächlich von der jungen Foto-Gruppe UrbanDreams, gelingen dem Schützeverlag beeindruckende Kompositionen der Lichtstadt Jena.

Beitrag OTZ